W i e n e r    H o c h f l u g t a u b e n

                                                  Herzlich willkommen auf meiner privaten Homepage.

  Mein Name ist :   Helmut Ostwald ,   ich züchte und fliege seit meinem zwölften Lebensjahr verschiedene Taubenrassen

                            und seit 1974 Wiener Hochflugtauben mit großem Erfolg bei Flugwettbewerben.      

Der Inhalt dieser meiner privaten Homepage sollte somit auch ausschließlich den Hochflugsport dieser Wiener Hochflug-

tauben in seiner Gesamtheit betreffen. Mit anderen Worten möchte ich hier nicht nur meine eigenen Erfahrungen dar-

stellen, sondern vielmehr auch die der anderen gleichgesinnten Wiener Hochflugtaubenfreunde (Jauker) . Beginnend mit

dem Ursprung der Wiener Taubenrassen bis hin in die heutige Zeit und möglichst auch in die zumindest übersehbare Zu-

kunft, dieses auch sehr gern mit ausführlichen Kommentaren von anderen erfahreren Liebhabern, sofern passend für die

Hochflugtauben-Thematik. Es sollten auch Neueinsteiger dieser Rasse und dem hiermit verbundenen Hochflugsport ein

Gefühl der Wissensbereicherung mit auf den Weg nehmen können. Inhaltlich werde ich meine Homepage mit neuen Er-

kenntnissen diesbetreffend anpassen bzw. erweitern.

 

Der geschichtliche Hintergrund ist in und mit vielen Dokumenten belegbar, alledings sollte man sich vor Augen halten, daß

nicht alles so eindeutig ist, wie es augenscheinlich bei vielen Lesern der entsprechenden Fachliteratur erscheint. Sehr oft

ist u.a. zu lesen " -- es ist davon auszugehen bzw. man nimmt an und ähnliche Aussagen, dieses erscheint etwas neutraler

und glaubenswürdiger als würde geschrieben werden, " wir wissen es leider nicht genau " . Hier gäbe es sicherlich noch

einige Rätsel zu lösen.

 

Außerdem wurden sehr alte Dokumente in einer Zeit geschrieben, z.B. um das 17. Jahrhundert, wo Schulbildung in der

Regel allein für wohlhabende Menschen möglich war und somit ein großer Teil der damaligen Bevölkerung weder lesen noch schreiben konnte, u.a. wurde der Wiener Tümmler z. B. in der römischen Zeit im alten Vindobona (Wien) von

Adeligen und Bürgerlichen gehalten, wie Franz Panek u.a. in seinem Buch " Die Wiener Tümmler " niederschrieb. Von all

diesen Gegebenheiten wird man dann in Zukunft auch auf meiner Momepage etwas detaillierter lesen können.

 

In der Hoffnung, hier auf meiner Homepage wertvolle und für die Züchter der Wiener Hochflugtauben auch interessante

sowie brauchbare Beiträge / Informationen zur Verfügung zu stellen, hoffe ich von ganzem Herzen, daß sich diese auch in

der Resonanz der Leserschaft meiner privaten Homepage bestätigen wird.

                                                                                                                              Helmut Ostwald

                                                                         16.06.2018